Dit än dat : Geliebter Zahnarzt

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Merkwürdige Vorlieben.

shz.de von
25. August 2014, 05:00 Uhr

Es gibt Orte, die meidet man wie der Teufel das Weihwasser. Entweder es liegt daran, dass der Mensch dort schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, oder er hat Angst, dass ihm an dem Ort etwas Schlimmes widerfahren könnte. Der Klassiker unter diesen unangenehmen Orten ist die Zahnarztpraxis. Der Sohn eines Lesers aus Niebüll ist in dieser Hinsicht allerdings völlig anders gepolt. Regelmäßig bittet der Fünfjährige darum, doch endlich mal wieder zum Zahnarzt zu dürfen. Lange konnten sich seine Eltern diesen Wunsch nicht erklären, bis sein Vater ihn kürzlich zum Zahnmediziner begleitete. Nach der Routineuntersuchung der Milchzähne – es gab nichts auszusetzen – durfte der Kleine in ein Glas mit Bonbons greifen.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen