zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

16. Dezember 2017 | 19:49 Uhr

Gelebte Inklusion bei der Ski-Freizeit

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 00:31 Uhr

Für den Kirchenkreis Nordfriesland hat Pastor Hans Peter Spießwinkel auch in diesem Jahr eine integrative Winterfreizeit für Menschen mit und ohne Behinderung durchgeführt. Seit 18 Jahren finden diese Freizeiten in enger Zusammenarbeit mit den Mürwiker Werkstätten statt. Von Anfang an war das Defereggental in Osttirol Ziel der gemeinsamen Freizeit. Die anfängliche Zurückhaltung oder auch Befremdung der Bewohner ist einem fröhlichen Miteinander gewichen.

24 Mitarbeiter der Werkstatt und 13 Personen aus Niebüll und Umgebung haben in diesem Jahr an der Freizeit teilgenommen. Schon gleich nach der Ankunft in St. Jacob konnten die Langlaufskier ausgeliehen und mit dem Training begonnen werden. Für einige war es das erste Mal, andere sind Wiederholungstäter und nutzten die Gelegenheit Fähigkeiten zu verbessern oder Neues zu lernen. So konnten schon am zweiten Tag alle in die Loipe und je nach persönlichen Fähigkeiten Langlauf betreiben – auch Sven Brodersen, der nahezu vollständig erblindet ist.

Bei einer Schneehöhe von 140 Zentimeter gab es genug Möglichkeiten, sich draußen zu bewegen. Auch eine zünftige Rodelpartie gehörte dazu, ebenso wie die Fahrt im Sessellift oder das fröhliche Zusammensein mit allen Skifahrern im Kuhstall der Brunnalm zum Apres Ski.

Viel zu schnell ging die Woche mit dem Geburtstag einer Teilnehmerin zu Ende. Fröhlich und dankbar erreichte die Gruppe dann am Freitag vor einer Woche wieder Niebüll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen