zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

25. November 2017 | 07:04 Uhr

Geistlicher mit Freude am Landleben gesucht

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Gemeinderat kann sich für die vakante Stelle der Kirchengemeinde Emmelsbüll-Neugalmsbüll auch ein Pastorenehepaar vorstellen

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2017 | 15:26 Uhr

Nach 18 Monaten ist die Pastorenstelle der Kirchengemeinde Emmelsbüll-Neugalmsbüll wieder vakant: Pastor Sören Zastrow, der zuvor in der Kirchengemeinde tätig war, hat eine neue Pastorenstelle in Henstedt angenommen.

„Der Posten ist ausgeschrieben und wir rechnen etwa mit einer Zeitspanne von drei Monaten, bis wir ihn neu besetzen können“, berichtet Rolf Wiegand, Vorsitzender des Kirchengemeinderates Emmelsbüll-Neugalmsbüll. Bis dahin werden die anstehenden Amtshandlungen von Pastorin Katja Pettenpaul aus Risum-Lindholm und Ludwig Bultmann, Pastor im Ruhestand, aus Humptrup, übernommen. Für die vakante Stelle, die auch die Kirchengemeinden Klanxbüll und Horsbüll umfasst, kann sich der Gemeinderatsvorsitzende deshalb nicht nur eine Pastorin oder einen Pastor vorstellen, sondern auch ein Pastorenehepaar, dass sich die Stelle teilt. „Wichtig ist, dass der- oder diejenige Lust hat, auf dem Dorf zu leben“, sagt Wiegand. Eine Pfarrstelle auf dem Land und im Dorf sei einfach anders als eine in der Stadt. Hier sei der Pastor jemand, der etwas bringen müsse, sich einbringen müsse – in der Stadt sei es umgekehrt.

„Vielleicht ist eine Kirchengemeinde im Dorf etwas unbequemer als in der Stadt, da sich dort leichter Ehrenamtliche finden lassen“, überlegt Rolf Wiegand. Hinzu kommt, dass man im Dorf unweigerlich ganz dicht an den Menschen und den Geschehnissen dran sei – daran sollte man Spaß haben.

Wichtig für die Kirchengemeinde sei auch, dass der neue Geistliche Erfahrungen in der Leitung einer Kirchengemeinde hat, da es hier um drei Kirchengemeinden von vier Dörfern geht, die es zu betreuen gilt. Das bedeutet zum derzeitigen Stand eine Größe von 1600 Kirchengemeindemitgliedern, so Wiegand. Neben Gottesdiensten und seelsorgerischem Einsatz sind auch die Jugendarbeit und Seniorenarbeit ein wichtiger Bestandteil der Aufgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen