zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. August 2017 | 14:09 Uhr

Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Am 15. November ist Volkstrauertag. Gemeinsam wird der Toten der Kriege und Gewaltherrschaften durch Gottesdienste sowie stille Kranzniederlegungen an verschiedenen Ehrenmälern gedacht.

Die Gemeinde Leck lädt zusammen mit der Kirchengemeinde St. Willehad, der Freiwilligen Feuerwehr Leck und Osterschnatebüll, dem Handels- und Gewerbeverein, den Vereinen der Gemeinde Leck, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und der Bundeswehr zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung. Beginn ist mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 10 Uhr in der St. Willehad-Kirche zu Leck. Kränze werden zuvor auf der Rasenfläche vor dem Eingang niedergelegt. Nach dem Gottesdienst werden die Teilnehmer der Veranstaltung gemeinsam die Kränze in Zweier-Abordnungen von der St. Willehad-Kirche zu Fuß zum Friedhof Leck verbringen. Um 11.15 Uhr beginnt die Feierstunde am Ehrenmal auf dem Friedhof in Leck. Jeweils begleitet von Trommelwirbeln werden die Abordnungen ihre Kränze in folgender Reihen ablegen: Gemeinde, Evangelische Kirche, Freiwillige Feuerwehr, HGV, MTV, weitere Vereine und Verbände, Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge und die Bundeswehr.

Ebenfalls am 15. November wird die Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages am Ehrenmal in Osterschnatebüll um 14 Uhr und in Klintum am Ehrenmal um etwa 14.20 Uhr beginnen. Alle Einwohner sind eingeladen an diesen Gedenkveranstaltungen teilzunehmen.

Deezbüll gedenkt der Toten mit gemeinsamen Kranzniederlegungen am neuen Ehrenmal an der Deezbüller Kirche. Abordnungen und interessierte Bürger treffen sich, betreut wird die Veranstaltung von der Traditionsgemeinschaft Feuerwehr Deezbüll e. V., um 8.30 an der Deezbüller Kirche. Kränze werden niedergelegt von der Evangelischen Kirchengemeinde Niebüll, dem Verein zur Pflege und Unterhaltung des Deezbüller Ehrenmals, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, der Traditionsgemeinschaft Feuerwehr Deezbüll, dem Nordfriesischen Schützenkorps, dem Sozialverband Deutschland und der Stadt Niebüll. Anschließend beginnt um 9 Uhr der Gottesdienst in der Apostelkirche Deezbüll.

In Niebüll beginnt der Gottesdienst um 10 Uhr in der Christuskirche. Die Kranzniederlegung erfolgt im Anschluss am Ehrenmal. Folgende Vereine und Verbände werden gebeten, sich hier zu beteiligen: Bundeswehr Leck, Evangelische Kirchengemeinde, Freiwillige Feuerwehr Niebüll, DRK-Bereitschaft, Stadt Niebüll und Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die stillen Kranzniederlegungen erfolgen durch: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (14/18-er Denkmal auf dem Parkfriedhof) sowie TSV Rotweiß Niebüll (Vertriebenenkreuz auf dem Parkfriedhof). Die Verbände und Vereine werden gebeten, die stillen Kranzniederlegungen rechtzeitig durchzuführen, so dass die Ehrenmäler nach dem Gottesdienst geschmückt sind.



zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 10:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen