Ungewöhnliches Trio : Gassi gehen mit Schaf „Mika“

008

Tierische Freundschaft: Waldemar Hermanies aus Stadum führt nicht nur Hund „Kuma“ jeden Morgen spazieren, sondern auch Schaf Mika.

Avatar_shz von
22. Juli 2014, 08:00 Uhr

Es ist auf den ein ungewöhnliches Trio, das dort seit Mai an jedem Morgen durch die Staßen spaziert. Waldemar Hermanies aus Stadum führt Hund Kuma und Schaf Mika beim morgendlichen Spaziergang in Richtung Langenberger Forst. Mika wurde auf Wunsch der Enkelin als Lamm in die Familie Hermanies aufgenommen. Seither sind Hund, Schaf und Mann in enger Freundschaft verbunden. „Momentan geht nichts ohne die anderen“, beschreibt der pensionierte Krankenpfleger die Verbundenheit der Drei. Kuma muss nach einer Operation zum eigenen Schutz derzeit eine Plastikhalskrause tragen. „Doch die behindert weder seine Aktivität, noch das gute Einvernehmen zu Mika und mir“, so der „Freizeitschäfer“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen