Kommentar : Gas geben!

von
19. Juni 2015, 14:33 Uhr

Endlich! Nach über zwei Jahren scheint der Dornröschenschlaf des Pavillons, im Mittelpunkt der Gemeinde gelegen und hierzulande schon als „Mahnmal der Entschleunigung“ verspottet, nun doch noch beendet. Und was lange währt, wird hoffentlich auch: gut? Denn nun stellt sich die Frage, wie angemessen und zweckgebunden die anstehenden Sanierungsmaßnahmen seien werden und inwieweit das Endergebnis aus Architektenhand auch wirklich die Gemeinde bereichern wird. Die Voraussetzungen sind da, um etwas Nachhaltiges zu schaffen. Mit dem Entschluss, das Pavillon gastronomisch zu nutzen, wurden die Weichen richtig gestellt. Bleibt nur zu hoffen, dass nun auch zügig ein Entwurf die Zustimmung aller findet – am besten heute und nicht morgen. Und dass die Bauarbeiten dann starten können – nicht demnächst, sondern jetzt. Geduldig war Leck lange genug.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen