Gang des Grauens

23-54934185

von
16. April 2015, 10:39 Uhr

Ein Leser hat seit diesem Ereignis ein noch größeres Grauen vor öffentlichen Toiletten, als er es zuvor schon hatte. Es bereitet ihn eine große Abneigung, ein Klo zu benutzen, das sich nicht in seinem Haus befindet. Aber leider ging es nun nicht anders: Die drückende Blase zwang ihn auf der langen Zugfahrt von Niebüll nach Hamburg auf die Bordtoilette. Nach seinem Toilettengang bemerkte er seltsame Blicke der anderen Fahrgäste, bis seine Frau ihn auf das Toilettenpapier hinwies, das aus seiner Hose hing. Mit rot anlaufendem Gesicht schlug der Mann daraufhin zügig den Rückweg zur Toilette ein.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971345

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen