zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

23. Oktober 2017 | 16:04 Uhr

Fußballgolf: Plan wird überarbeitet

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Entwurf muss erneut die Runde durch die Instanzen antreten

shz.de von
erstellt am 06.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Der ehrgeizige Plan eines Investors, in Ellhöft einen Fußballgolfplatz zu errichten, muss noch etwas warten. Das wurde aus den Erläuterungen von Planerin Karen Hansen vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Horstedt während der jüngsten Gemeinderatssitzung deutlich: Laut Planerin erfordern die Stellungnahmen der Landesplanung und des Kreises Nordfriesland, den Entwurf des gemeindlichen Bebauungsplanes für das Gebiet „Südlich der Dorfstraße, nördlich der Grenzstraße (L192) und westlich der „Schulstaße“ zu überarbeiten und erneut auszulegen.

Die Unterlagen waren den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zur Begutachtung vorgelegt worden. Grund der Überarbeitung war zum einen die von der Landesplanung hinterfragte Zulässigkeit von zwei Betriebswohnungen und vier Ferienwohnungen auf dem Gelände. Zum anderen weist der Kreis Nordfriesland auf die Unzulässigkeit der Festsetzung von Betriebsstunden im Bebauungsplan hin. Laut Urteil des Verwaltungsgerichtshofes Kassel sind textliche Festsetzungen in einem Bebauungsplan, die eine mit der Planung zugelassene Nutzung zeitlich beschränken, unwirksam. Der Gemeinderat stimmte den Änderungen ohne Ausnahme zu. Der Plan wird einmal mehr öffentlich ausgelegt und erneut seine Runde durch die Instanzen antreten.

Beraten wurde ferner über die Zahlung eines Zuschusses für die DRK-Sozialstation. Laut Bürgermeister Jörg Thomsen hatte die Sozialstation um einen Zuschuss für ihre Arbeit in Höhe von 1000 Euro gebeten. Über die Höhe des Zuschussbetrages erfolgte eine kontroverse Diskussion. Der Antrag, 250 Euro zu zahlen, wurde mit vier von sieben Stimmen abgelehnt. Man einigte sich schließlich mit knapper Mehrheit auf eine jährliche Bezuschussung von 150 Euro.

Der Bürgermeister berichtete dann, dass in der konstituierenden Sitzung Gemeindevertreter Christian Carstensen und er als Stellvertreter für die E4 Mobile e.G. bestellt worden sind. Gesetzlicher Vertreter in Gesellschaften müssten jedoch der Bürgermeister und sein erster Stellvertreter sein. Als Vertreter der Gemeinde Ellhöft in die E4 Mobile e.G. wird demzufolge Bürgermeister Thomsen bestellt. Als Stellvertreter wurde Mario Feldbusch genannt, erster stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ellhöft.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen