zur Navigation springen

Fußballer treffen sich zum Traditions-Duell

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die beiden Kult-Hobby-Fußballteams von Inter Aventoft und dem 2. FC WH Holzbein aus Rodenäs treffen sich schon seit 23 Jahren zu einer Freundschaftsbegegnung, um die Hobby-Fußball-Saison im nördlichen Südtondern zu eröffnen. Da der Ausrichter jährlich wechselt, war dieses Mal die Inter-Mannschaft um Trainer Kai Sönnichsen Gastgeber im Dres-Park-Stadion.

Über 200 Zuschauer und Fans verfolgten dort eine meist fair und freundschaftlich geführte Partie, die von Schiedsrichter Stefan Christiansen souverän geleitet wurde. Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber noch einigermaßen mithalten und lagen nur 1:2 zurück. Doch danach drehten die „Holzbeine“, angetrieben von Team-Chef Dirk Groneberg, auf und siegten schließlich auch verdient mit 4:7 Toren. Das Vorspiel hatten zunächst die Nachwuchs-Mannschaften beider Teams, nämlich die Kids im Alter bis zu 13 Jahren von Inter und Holzbein gegen einander bestritten. Hier waren die Mädchen und Jungen der Gastgeber von vornherein schon vom Alter und der Körpergröße eindeutig unterlegen.

Wirkten bei Inter kleine Akteure mit, die praktisch zum ersten Mal gegen den Ball traten, hatten die Holzbeine schon wesentlich mehr gestandene Vereinsspielerinnen und -spieler dabei. So endete die Partie schließlich auch leistungsgerecht mit 0:3, Halbzeit 0:2, für die Rodenäser Kids.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2014 | 15:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert