zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

26. September 2017 | 13:15 Uhr

Fünf Mal Dienst-Jubiläum

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 16.Apr.2014 | 10:52 Uhr

Bei Clausen & Bosse feierten fünf Mitarbeiter ihr Jubiläum: Günter Klocke wurde für 40-jährige Tätigkeit geehrt, Michael Klaus, Ben-Reiner Graf, Hans-Jörg Muntzeck und Thomas Hansen blicken auf 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. „Ihnen gebührt Dank und Anerkennung seitens des Unternehmens wie auch seitens des Kollegiums“, würdigte Geschäftsführer Günter Pecher ihre Leistungen. Sie seien zu Urgesteinen von Clausen & Bosse geworden und hätten das Unternehmen mit zu dem gemacht, was es heute sei: Eine leistungsfähige Buchdruckerei, die ihresgleichen suche.

Günter Klocke war gelernter Kfz-Mechaniker, als er nach seiner vierjährigen Bundeswehrzeit am 1. April 1974 bei C & B in der Buchbinderei anfing. Sein Einsatz gestaltete sich vielseitig und flexibel, bis er schwerpunktmäßig als Maschinenführer an der Klebebindestraße zunächst am Normbinder 1 und dann am Normbinder 3 arbeitete. Günter Klocke ist noch bis Ende Juni in der Ruhphase der Altersteilzeit.

Ben-Reiner Graf ließ sich 1989 zunächst als Aushilfe in der Buchbinderei einstellen und wurde nur wenige Monate später als Schüttler am Pappenschneider eingesetzt, dann als Maschinenführer an der Pappenschere und an einem Dreimesserautomaten. Heute arbeitet er als Dreischneiderfahrer am „Bolero I“.

Michael Klaus erlernte den Beruf des Gas- und Wasserinstallateurs, wurde Zeitsoldat und wechselte in das Lecker Buchherstellungsunternehmen. Nach seiner Tätigkeit als Hilfskraft an Bündelmaschine und Trimmer wurde er als Maschinenführer einer Klebebindemaschine angelernt. Zurzeit ist er als Binderfahrer am „Bolero I“ zu finden.

Hans-Jörg Muntzecks Lebensweg gestaltete sich ähnlich: Gas- und Wasserinstallateur, Zeitsoldat, anzulernender Maschinenführer (Sollas Contipack, Dreimesserautomat und andere) Jetzt ist er als Dreischneiderfahrer am „Bolero I“ eingesetzt.

Thomas Hansen wurde in Leck bei „Uwe Lo“ zum Einzelhandelskaufmann ausgebildet, bevor sein Arbeitsverhältnis als Blockaufleger am 1. Juli 1989 bei C & B begann. Später bediente er die Schutzumschlagmaschine, war Folienpacker und Palettier an einer der Buchfertigungsstraßen und dort bis heute beschäftigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen