Freiwilliger Einsatz im Erlebnispark

dsc_0022

von
29. Mai 2016, 15:15 Uhr

Hilfe für den Verschönerungsverein Leck und Umgebung: Einige Menschen, unter ihnen vier ausländische Mitbürger, kamen mit Harke, Spaten und Dreizack in den Erlebnispark am Kempergraben und krempelten die Ärmel hoch. Weil die Rasenflächen naturbelassen bleiben sollen (nur im Sommer und Herbst wird gemäht), wächst das Gras ungehindert. Aber niedrige Büsche und junge Bäume brauchen Licht, deswegen wurde ihnen etwas Freiraum verschafft. Angepackt wurde außerdem beim Auswechseln der maroden Holzschilder gegen eine unverwüstliche Variante aus Eisen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen