Ehrenamt : Freiwillig Pflastern nach Feierabend

Freiwillige Helfer pflastern.
Foto:

Freiwillige Helfer pflastern.

Domizil des Ringreitervereins „Friesia“ Neukirchen und Umgebung wird immer komfortabler.

shz.de von
11. Juni 2018, 16:22 Uhr

Neukirchen | Das Domizil des Ringreitervereins „Friesia“ Neukirchen und Umgebung gegenüber dem Haus der Vereine wird immer komfortabler. Zwischen dem umzäunten Reitplatz und dem funktionellen Unterstand wird derzeit die letzte freie Fläche gepflastert, damit die Füße dort in Zukunft trocken bleiben. Die Arbeiten werden nach Feierabend in Eigenleistung von fleißigen Vereinsmitgliedern (Foto) ausgeführt. Die gebrauchten Pflastersteine wurden von einer Baufirma kostenfrei zur Verfügung gestellt. Friesia-Vorsitzender Gottfried Hinrichsen ist froh und dankbar, dass die Reitanlage immer mehr zu einem Schmuckstück wird.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen