zur Navigation springen

Kreis Nordfriesland : Frau auf Pellworm vergewaltigt - Polizei sucht Zeugen

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Täter stieß die 33-Jährige vom Fahrrad, schlug zu und verging sich dann an ihr.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2017 | 19:37 Uhr

Pellworm | Am Deich der Nordseeinsel Pellworm (Kreis Nordfriesland) ist eine 33-jährige Frau geschlagen und vergewaltigt worden. Die Tat geschah bereits am 21. August. Nun berichtet die Polizei von dem Fall.

Wie es in einer Mitteilung der Polizei am Donnerstag hieß, war die Insulanerin gegen 21.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Seeseite des Deiches im Westen der Insel zwischen Tammwarftsweg und der Alten Kirche unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten von ihrem Fahrrad gestoßen wurde. Sie stürzte anschließend die Steinbefestigung des Deiches hinab und verletzte sich dabei. Der Unbekannte stieß die 33-Jährige weiter zur Wattkante, schlug sie mit einem Stock und vergewaltigte sie. Zwar habe sie noch versucht, sich mit einem Pfefferspray zu wehren, heißt es im Polizeibericht. Dieses habe der Mann ihr jedoch entrissen  und sie selbst damit besprüht. Nachdem der Mann von ihr abließ, konnte die Pellwormerin Hilfe rufen. 

Die Kripo Husum (04841-8300) ermittelt und sucht Zeugen, die zwischen 20 und 22.30 Uhr einen männlichen Radfahrer am Deich beobachtet haben. In den drei Wochen zuvor war die Frau regelmäßig in dem Bereich unterwegs – der Mann könnte sie dort beobachtet haben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert