zur Navigation springen

Flug-Rallye zwischen den Meeren: Start und Ziel in Leck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 01.Jun.2015 | 12:31 Uhr

Mehr als 40 Jahre gibt es sie, die „Rallye zwischen den Meeren“. Und wie in den Jahren zuvor, wurde sie wieder vom Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V. veranstaltet. Als „Offener Landeswettbewerb im Navigationsflug für Luftfahrzeuge der E-, K- und M-Klasse“ war in diesem Jahr die Sportfluggruppe Leck Gastgeber, das Gelände am Ketelsburger Weg war Start und Ziel.

25 Teams mit 24 Maschinen aus vier Nationen konnte sodann auch Harald Callsen, Vorsitzender der hiesigen Sportfluggruppe, begrüßen, bevor es unter den strengen Augen der Jury des Luftsportverbandes auch gleich losging.

Neben einem „Eingangs-Briefing“ hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diverse Aufgaben am Boden zu erledigen, bevor es minutiös geplant, in die Luft ging. Von Leck aus hieß es zahlreiche markante Punkte in ganz Nordfriesland aus der Luft ausfindig zu machen, um am Ende, nach einem Rundkurs, dessen südlichster Punkt bei Tönning lag, wieder wohlbehalten in Leck zu landen. Eine nicht immer ganz einfache Aufgabe, doch so wie Esther Rimensberger (aus der Schweiz kommend) bereits einen Tag zuvor sicher in Leck gelandet war, so war es für die meisten erfahrenen Flieger auch kein Problem die Aufgaben zu bewältigen.

„Es war wieder einmal eine tolle Rallye“, so die Teilnehmer, für die es auch immer so etwas wie ein „Klassentreffen“ ist. Kennen und schätzen sie sich vielfach doch bereits seit Jahren. So auch Rodney Blois. Der 73-jährige Pilot war mit seiner Cessna bereits am Vortag im Non-Stop-Flug aus England nach Leck geflogen. „Stormy weather with many clouds and a lot of rain“ kommentierte er seinen Flug und ergänzt lachend: „But no problem for me and my plane!“ Was ihm von allen Beteiligten großen Respekt entgegenbrachte. Wenn auch die Lecker Piloten die Sieger der Einzelwertung in Richtung Ruhrgebiet abfliegen lassen mussten, so haben sie doch am Ende in der Landeswertung alle Plätze auf dem Siegerpodest für sich verbuchen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen