Fleißiger Feuerwehr-Nachwuchs

jufeuwe osterschnatebüll
Foto:

shz.de von
19. Januar 2015, 11:17 Uhr

Bei der Jugendfeuerwehr Oster-Schnatebüll/Klintum läuft alles wie geschmiert: Mit 16 Kindern und Jugendlichen ist sie gut aufgestellt und leistet gute Arbeit. Marvin Martensen wechselt in die aktive Wehr nach Stedesand, neu dabei ist Astrid Petersen. Ungezählte Dienststunden und 56 allgemeine Stunden haben die Mädchen und Jungen gemeinsam verbracht. Sie halfen beim Biikebrennen in Stedesand, bei Laternenumzügen und Kinderfesten. Leckere Waffeln verkauften die jungen Leute beim Weihnachtsbasar, bückten sich nach Müll beim traditionellen Aktionstag, schwammen in Niebüll und im Schwimmbad Weißenhäuser Strand. Mit den Eltern wurde gegrillt und mit angetreten bei der Leistungsbewertung „Roter Hahn 3“ der aktiven Wehr. Als Diensteifrigste konnte sich Lina Ketelsen über einen Pokal freuen.

Bei den Wahlen wurden die Ämter neu verteilt: Jugendgruppenleiter Melf Bauer, Gruppenführer Tobias Pause (1. Gruppe) und Silas Petersen (2. Gruppe), Schriftwartin Lina Ketelsen, Kassenwart Lennert Pause, Maschinist Paul Torp. Die Probezeit abgehakt haben Lennert Pause, Leandra Weih und Jörn Patrick Gilde. Aufmunternde Worte und kleine Finanz-Spritzen hatten Lecks Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn sowie Gemeindewehrführer aus Stedesand, Hans-Werner Hansen mitgebracht.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen