Traditionsbetrieb aus Niebüll : Fleischerei Raffelhüschen sagt „Tschüs“

shz+ Logo
Das Raffelhüschen-Team verabschiedet sich einem herzlichen Dankeschön an die Mitarbeiter und die Kunden.

Das Raffelhüschen-Team verabschiedet sich einem herzlichen Dankeschön an die Mitarbeiter und die Kunden.

140 Jahre gab es die Fleischerei in Niebüll. Letzte Chance für eine Wurst: der Weihnachtsmarkt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
03. Dezember 2019, 12:12 Uhr

Niebüll | Mit der Fleischerei Raffelhüschen schließt in wenigen Tagen ein traditionsreicher Familienbetrieb in Niebüll. Susanne und Peter Raffelhüschen gehen in den Ruhestand. Das Unternehmen gibt es schon rund 140...

Nüllebi | iMt der isFerihleec neeücafRslhfh ßitecshl ni wngneie Tgean ein hrrradtncoietiies baerbmFilnetiie in Nll.ibeü ensunSa und erePt fhRhfeceaüsnl ehgne ni edn .eustdhanR saD hntUennrmee tigb se sonch unrd 410 r.Jhea

rtsEe Bibeeetr ni tedBtdrse

ieD rofnaVerh der aiilmFe um ned rh0gnj-9eäi Plua enshüffeRlhca keman inest usa nolHlad an edi skseNüredt,oe äzcsthnu um hceDei zu abenu. lnlcSeh eenrvgetl hcis ide ühntictge eanuZrwerd fau das raanckw,Srhedlthech atuben eters Bbreetie in dteBesrdt auf.

tKlsneseoo crestskuüWt

aSumel nfsücfhaheeRl ngeeütdr das ehnreemtnUn im rülNilbee ,gfaNrgoeedrnw hee das ctehsfäG ni der eHausaßpttr ötefenfr ru.ewd lhoW lieev üieNllebr eKdirn neönnk hsic na ied koostelnens ekWcütursst ,ninerner die htiEd fnseaühcfehRl erüb nde eseTrn ctree.ih 1598 kanme nSsauen udn trePe hhüselfeancRf uh,inz 1909 mabrüeehnn bedie edn ritbeB.e

Qauältti sla ankMzeechneir

Nhoc uheet wdir 95 eronzPt stesbl sgteteelrlh. ohnS ieoHk beraetti ties eznh rJenah asl tlesslngtetreefa lseleeG im,t cuah Vtera Plau ascuht elgreimßgä cahn mde n.Rtceeh

tiM dem igwnIsamsbe ntweesugr rDe seaismbnIgw otrlel lhcgie hnca erd eÜheamrbn. Petre faelneRüshcfh knna hcsi gtu an edi enrest fsatßereSnte ee.nnirrn

Am gnnfaA rwa ntichs sol, ocdh nnad ingg es ,ghcaltgsira so ssda riw lscehnl fast rtuaaskveuf .arwne  

Im uaeLf erd eJarh manke elevi etseF nuizh; es wra mremi sweat sol.

eeehcutänrGr heckninS uas lbüleNi cahu ma retkrafnFur uahgFnlfe

iDe ieFamil Reeffacülhnhs gngi tug gtualen dun drhniulfce hudrc ied rmeaieantsb Jhtnzreea.h duneKn sua dme ezngna bdeBeugnites tsellnbee eihr nsubtilrisgeLw ndu mokeebnm ise .itpeeaeksw iätlahcTsch annk nam ned tunqeeiixs herreeuätgcn cSkhenin usa üelNlbi hcua ma rruntefFrka guFneflha snese.

ezLett hcCnea

Mit meien eercihnzlh cösnnDahek na ide tbaeertiiMr ndu dei Kdnneu siedhevebcnar schi eid fscheRasefnlü.h Das äsethfcG ist isb enHdglbiiea nru tstvrogima enöfe,fgt nned ma tcatgaNmhi ethst dsa rliieFamotin auf emd h.tikamWcnsrteah eDi ceC,han hnco almein scsühT zu esgan dnu dei ehßei utrsW zu neißeegn.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen