Filmwinter 2015: „Auf das Leben“

von
03. November 2014, 15:37 Uhr

Filmbegeisterte junge Menschen kennenlernen, mit ihnen kreativ werden, einen kurzen Film planen, drehen und schneiden und das Endergebnis voller Stolz der Familie und den Freunden in Kinoatmosphäre präsentieren – all das können die Teilnehmer vom 2. bis zum 4. Januar 2015 in der Niebüller Jugendherberge erleben.

In Zusammenarbeit mit dem Foto & Videografen Eugen Heimböckel, der hauptberuflich als Erzieher in einer betreuten Wohngemeinschaft arbeitet, präsentiert das Kulturbüro Niebüll auch im nächsten Jahr den Nordfriesischen Filmwinter. Angesprochen sind Jugendliche im Alter zwischen zwölf und einschließlich 18 Jahren, die gerne in die spannende Filmwelt eintauchen wollen oder schon alte Schauspiel- oder Regisseur-Hasen sind.

„Auf das Leben“, so lautet der Titel des anstehenden Filmwinters und bezieht damit die Aktionswochen gegen Essstörungen vom Diakonischen Werk Husum mit ein, welches bei der Themenfindung für den eigens produzierten Kurzfilme gerne eine Rolle spielen kann. Weitere Informationen können im Kulturbüro im Niebüller Rathaus entweder persönlich, telefonisch (04661/601720) oder per Mail (kulturbuero@niebuell.de) erfragt werden. Wer sich anmelden möchte, kann dies auch im Kulturbüro tun – der Anmeldeschluss ist der 6. Dezember.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen