Leiche in Klixbüll : Feuer in Mehrfamilienhaus: Todesursache des Mannes weiterhin unklar

shz+ Logo
60 Einsatzkräfte waren am Donnerstag in Klixbüll im Einsatz.

60 Einsatzkräfte waren am Donnerstag in Klixbüll im Einsatz.

Die Ermittler konnten jetzt den Brandherd identifizieren.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

gercke_inga_300_.jpg von
29. November 2019, 16:01 Uhr

Klixbüll | Die genaue Todesursache der nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Klixbüll gefundenen Leiche ist weiterhin ungeklärt. Hier weiterlesen: Was war passiert? Leiche in einem Mehrfamilienhaus gefunden ...

üxilblKl | iDe engaue uacTssehdreo dre cnha ineem rnBad in eenmi euherahiMsafnlim ni xKillübl dfgennueen hieecL tis irteenwhi ä.tgulernk

eirH tlesw:eeneir saW war saept?sri heecLi in ieenm mifhMlaneeuirash nuneedfg

Egsieensrb nhca scechaLuhein

Am geFitgartamit trkläre ciirPirsneelphezo arSdna :Oett t„erzeDi ednitf eid unLecscheaih eds noett eMansn attt.s“ ieD ioPzile atererwt nde dBenfu ma kdnenmmeo ao.ntgM sDa ingErebs elols hcua fstnuukA adrrbüe ebgn,e ob dre er71iä-hgJ vr,-o e-rhwdnä oder cahn emd ndraB zu doeT gnmkoeme ,eis ttlie ied zPiolie t.mi

aDs eeFur kam ovm Hder

uAch rzu gneunea adsaunBrrech nnka ide elzPoii cnoh hcitsn urGneease egns.a ltiterErm notknen rabe ned drHe in der eKchü sal auBnrsnrdpugr ir.nteienezdfii c„Viheurltm dreuw Esens fau dem rHde ,s“eeegsvnr gats aradSn O.tet

LTXMH olkcB | nrBtaloomluichit für tr lkeAi

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert