Feuerwehreinsatz : Feuer in Lecker Wohnhaus - keine Verletzten

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Bewohner konnten das Einfamilienhaus am Sonntag rechtzeitig verlassen.

shz.de von
13. November 2017, 10:36 Uhr

Leck | Am Sonntagmorgen um 10.10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Leck zu einem Wohnungsbrand in die Lecker Chaussee gerufen. Durch die Leitstelle Nord wurde mitgeteilt, dass es in einem Einfamilienhaus in einer Wohnung brennen sollte, es sollte sich noch ein Bewohner im Haus befinden. Glücklicherweise bestätigte sich dieses beim Eintreffen des Lecker Wehrführers Tobias Kaim nicht. Alle Bewohner konnten das Einfamilienhaus rechtzeitig und unverletzt verlassen.

Da aus dem Haus dichter Qualm drang, wurden sofort zwei Feuerwehrleute unter schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Haus geschickt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde dieser Trupp durch zwei weitere Feuerwehrleute unter Atemschutz unterstützt. Es gelang so der Freiwilligen Feuerwehr Leck das Feuer, das in der Küche vorgefunden wurde, schnell zu löschen.

Das Wohnhaus wurde anschließend mit einem Überdruckbelüfter belüftet, um den Rauch aus dem Haus zu bekommen. Das Wohnhaus ist durch den Schaden momentan unbewohnbar. Zur Schadensursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Leck war ein Rettungswagen und die Polizei an der Einsatzstelle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen