zur Navigation springen

Ferienpass in Leck: Positives Fazit der Veranstalter

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Bereits zum 29. Mal hat der Ferienpass der Gemeinde Leck Kindern und Jugendlichen Spaß, Bewegung und Abenteuer geboten. 21 Vereine, Verbände und Einrichtungen haben „Aktionen gegen die Langeweile in den Ferien“ organisiert. Gunther Haar, Leiter vom „Haus der Jugend“ zeigte sich wieder sehr zufrieden: „Der Ferienpass wird von den Kindern und Jugendlichen nach wie vor sehr gut angenommen.“

Viele Angebote seien stets sehr schnell ausgebucht. Es werde aber kein Kind weggeschickt, das noch kurzfristig mitmachen wolle. Haar: „Allen, die an der Gestaltung und Ausführung des Ferienpasses der Gemeinde Leck beteiligt waren, gilt seitens der Gemeinde Leck ein herzliches Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement.“

Zu den beliebten Aktionen gehörten wieder die Kanufahrt auf der Lecker Au vom Bürgerfestverein Leck oder die Bastelnachmittage in der Bücherei. Bewegung gab es beim MTV Leck mit dem Training für das Sportabzeichen, beim Schnupperkurs vom Golfclub Hof-Berg oder im Klettergarten FiLu. Das Erlebnisbad Leck lud zu einem Sommerfest mit Übernachtung ein. Mit dem Naturschutzbund konnten Interessierte die Natur entdecken und mit dem Angelsportverein Angeln lernen.

Das größte Angebotspaket hatte wieder das „Haus der Jugend“ geschnürt und damit allein schon rund 200 Kinder erreicht: Zumba, Fußball, Schach, Fimo-Basteln, Batiken, Zauberei, Erste-Hilfe, Minigolf- und Bowlingturnier sowie eine Fahrt in den Hansapark waren im Angebot.



zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2015 | 15:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen