Niebüller Amtsgericht : Faustschlag mit Folgen – doch keiner erinnert sich

gercke_inga_300_.jpg von 15. März 2019, 17:39 Uhr

shz+ Logo
Ein Faustschlag kommt einem Föhrer jetzt teuer zum stehen.
Ein Faustschlag kommt einem Föhrer jetzt teuer zum stehen.

Täter und Opfer waren alkoholisiert. Amtsgericht verurteilt einen 34-Jährigen zu 23.500 Euro Strafe.

Niebüll | Ein junger Mann von Föhr stand diese Woche vor dem Niebüller Amtsgericht. Die Anklage: schwere Körperverletzung. Bei einer schweren Körperverletzung muss ein Mensch einen anderen Menschen erheblich verletzt haben. Bewusst sahen sich beide, Täter und Opfe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen