Motocross : Fatz-Cup in Leck bei Regen vorzeitig abgebrochen

15

Zahlreiche Besucher waren trotz der trüben Aussichten gekommen, um die Fahrer auf ihren Maschinen zu erleben.

shz.de von
11. September 2017, 03:22 Uhr

Leck | Die Wetterprognosen für die Jubiläumsveranstaltung des 15. Fatz Cup am Sonnabend in Leck waren nicht gut. Trotz der eher trüben Aussichten, richteten die Mitglieder des MSC Südtondern die Anlage am Kempergraben her. Bei Regen startete der Cup: „Der Boden war da schon recht schwer zu fahren und schnell wurde klar, diverse Klassen werden später nicht mehr starten können“, sagte Stefan Schartau, Vorsitzender des MSC-Südtondern. Nicht nur ihm war am Ende die Enttäuschung anzumerken – doch ein Abbruch zu Gunsten der Gesundheit aller Fahrer war notwendig. Entmutigen ließ sich Schartau aber nicht: „Wir machen weiter und kommen wieder, keine Frage. So eine Veranstaltung ist Kult und ein Muss.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen