Verabschiedung in Leck : Fast ein halbes Jahrhundert im gleichen Betrieb

Ein Baum zum Abschied: Floristin Marlene Gömer ist nach 47 Jahren in Ruhestand gegangen.
Ein Baum zum Abschied: Floristin Marlene Gömer ist nach 47 Jahren in Ruhestand gegangen.

Marlene Gömer ist nach 47 Jahren bei Blumen Carstensen in den Ruhestand gegangen.

Avatar_shz von
01. Oktober 2018, 17:54 Uhr

Den Spaten nahm Marlene Gömer selbst in die Hand, um im Bürger- und Erlebnispark am Kemper Graben die Magnolie anzupflanzen. Ihr Arbeitgeber, die Familie von Blumen-Carstensen, spendierte den Baum zu einem besonderen Anlass: Die Floristin geht nach 47 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand.

„Fast ein halbes Jahrhundert in einer Firma zu arbeiten, ist recht selten“, würdigte Senior-Chef Erko Carstensen das lange Wirken Marlene Gömers. Bei seinen Eltern, Ina (Katharina) und Theodor Carstensen, hatte das damals junge Mädchen einst ihre Ausbildung begonnen, bei Helga und Erko Carstensen stand sie viele Jahre auf der Lohnliste und hielt auch dessen Nachfolger, Nino Carstensen, die Treue. „Dafür sind wir dir dankbar“, rief der Seniorchef der scheidenden Angestellten zu. Sie habe alle Höhen und Tiefen im Betrieb miterlebt und alles mitgemacht, wurde sie gelobt.
Marlene Gömer geht mit gemischten Gefühlen in den Ruhestand, schließlich verlässt sie ihre „zweite Familie“. „Mein Beruf ist mein Hobby“, meinte sie, und signalisierte den Carstensens, einzuspringen, wenn einmal Not am Mann sein sollte. Erst aber wird sie es genießen, nicht mehr auf die Uhr schauen zu müssen und „einfach das zu machen, wozu ich gerade Lust habe“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen