Illegale Einreise aus Dänemark : Fast 3,7 Promille: Schlafender Fahrgast in Niebüll kommt ins Krankenhaus

Avatar_shz von 26. Januar 2021, 11:44 Uhr

Beamte der Bundespolizei riefen sicherheitshalber einen Rettungswagen.

Niebüll | Als Bundespolizisten am Montagnachmittag im Bahnhof Niebüll den Zug aus Tondern/Dänemark kontrollierten, fiel ihnen ein Fahrgast auf, der schlief. Weiterlesen: Betrug mit Modelleisenbahnen wird neu verhandelt Die Beamten weckten den Mann und stellten fest, dass er stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 3,67. Die Bunde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert