Dit än dÅt : Falsch geparkt

logo_dit_n_dt 2
1 von 2

Heute beim Friesenschnack: Niebülls Parksituation nervt viele Bürger. Im Visier sind dabei die Wohnmobilisten.

shz.de von
21. August 2013, 11:21 Uhr

Niebülls angespannte Parkplatzsituation ist bekannt. Die Flächen auf dem Marktplatz reichen kaum aus, um die Pkw der Schüler und Pendler aufzunehmen. Wohnmobilisten steht ein großzügiger, eigens angelegter und abgegrenzter Bereich zur Verfügung, der die Bürger viel Geld gekostet hat.

Umso ärgerlicher, dass sich tagelang eines der teuren „mobilen Wohnzimmer“ auf den Pkw-Stellplätzen breit machte.

Drei der kostbaren Flächen fehlten plötzlich. Der Grund für die Entscheidung der Wohnmobilisten? Platzmangel war es nicht. Vielleicht wollten sie schlichtweg die fünf Euro sparen, die das Campen für 24 Stunden kostet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen