zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

14. Dezember 2017 | 08:06 Uhr

Etwas Standfestes für den Westersteig

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 15.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Die Trauerweide im Westersteig gegenüber dem Wilhelminen-Hospiz, die Opfer von Orkan Christian wurde, hat nun auch offiziell einen vermutlich standfesteren Nachfolger bekommen. Es ist kein geringerer als der Baum des noch jungen Jahres 2014, die Trauben-Eiche, den die VR-Bank sponsorte. Bürgermeister Wilfried Bockholt, Gärtnermeister Jan Boysen sowie die Bank-Vorstände Torsten Jensen und Klaus Sievers begutachteten die Eiche. Der neue Baum ist 20 Jahre jung. Die jetzt sieben Meter hohe und 1,50 Meter in der Krone breite Eiche hat seine Maximalhöhe von 40 Metern in 120 Jahren erreicht. Trauben-Eichen können aber 500 bis 800 Jahre alt werden – wenn kein Orkan dazwischenkommt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen