„Es ist wichtig, dass unsere Schule auf Dauer erhalten bleibt“

Der Förderverein-Vorstand um den Vorsitzenden  Klaus Meyer-Lovis (vorne rechts).
Der Förderverein-Vorstand um den Vorsitzenden Klaus Meyer-Lovis (vorne rechts).

Avatar_shz von
22. November 2013, 16:32 Uhr

Vor gut zwei Jahren hat sich für die Grund- und Regionalschule Südtondern mit den beiden Standorten Neukirchen und Süderlügum ein Förderverein gegründet. In der Jahresversammlung gaben der Vorsitzende Klaus Meyer-Lovis und die Kassenwartin Kerstin Garmsen nun einen Überblick über die Aktivitäten des noch jungen Vereins, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Maßnahmen im Schulalltag zu unterstützen.

„Es ist wichtig, dass unsere Schule auf Dauer erhalten bleibt“, so Klaus Meyer-Lovis. Durch Zuschüsse an alle Klassen konnte man die Förderung recht breit gestalten. Dazu gehörten Malkurse, Busfahrten zu Veranstaltungen wie Konzerte, Musicals oder ins Theater. Weiter waren einige Klassen im Miniatur-Wunderland, im Marzipanmuseum, im Kletterpark oder bei der Phänomenta. Den Medienkompetenzkurs der Schule hat der Förderverein ebenso finanziell unterstützt wie die Anschaffung der Brotdosen für die Schüler.

In Härtefällen werden als Ausnahme auch mal Zuschüsse für Klassenfahrten gewährt. In besonderen Fällen unterstützt der Förderverein die Schule auch bei Anschaffungen von Geräten und Lehrmitteln, wie es nun wahrscheinlich auch bei den neuen Laptops der Fall sein wird. Erstmals sollen für die kommenden Abschlussklassen H 9 und R 10 mit Geld dotierte Schulpreise für deren Projektarbeiten ausgelobt werden.

Dank der Mitgliedsbeiträge und einiger Spenden konnte Kerstin Garmsen von einer sehr gesunden Kassenlage berichten. „Wir haben noch Luft für neue Anträge in der Kasse“, appellierte sie an die Schul-Verantwortlichen. Schulleiter Bendix Brodersen gab ein kurzes Statement über die bevorstehenden Veränderungen in der Grund- und Regionalschule Südtondern. Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen des Fördervereins wurden die Amtsinhaber Klaus Meyer-Lovis, Kerstin Garmsen und die Beisitzerin Doris Ingwersen (alle Neukirchen) für weitere zwei Jahre einstimmig wieder gewählt. Dem Schulförderverein gehören derzeit 80 Mitglieder an. Obwohl die Tendenz leicht steigend ist, „wäre es schön und hilfreich, wenn wir mehr Mitglieder hätten“, warb der Vorstand unisono.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen