Gaumenfreude : „Es ist angerichtet!“

„Das ist die beste Werbung für Niebüll“, finden die Initiatoren Peter Ewaldsen (li.) und Lars Hansen (mi.) mit Muschelfee Marianne Springer.
1 von 2
„Das ist die beste Werbung für Niebüll“, finden die Initiatoren Peter Ewaldsen (li.) und Lars Hansen (mi.) mit Muschelfee Marianne Springer.

Frische Muscheln begeisterten zahlreiche Feinschmecker beim 4. Niebüller Muschelfest. Die Veranstalter ziehen positives Fazit.

shz.de von
07. Juli 2018, 08:00 Uhr

Ein würziger Geruch zog Freitagmittag durch die Niebüller Hauptstraße und führte Feinschmecker der Umgebung zu einem alljährlichen kulinarischen Höhepunkt: Das 4. Niebüller Muschelfest auf dem Rathausplatz ist zu einem echten Magneten geworden. Bei strahlendem Sonnenschein gab es einen großen Andrang auf die zwei Zelte vor dem Rathaus.

„Es ist angerichtet“, rief Peter Ewaldsen, Geschäftsführer der Erzeugerorganisation schleswig-holsteinischer Muschelzüchter, die gemeinsam mit dem Tourismusverein Niebüll und Umgebung die Veranstaltung zelebriert.

Der zweite Vorsitzende des Tourismusvereins, Lars Hansen, freute sich ebenso über den starken Zuspruch wie Niebülls Bürgervorsteher Uwe Christiansen. „Die Vorzüge und die hohe Qualität der heimischen Miesmuschel (Mytilus edulis) sind bekannt“, so Peter Ewaldsen, „Unsere Muscheln sind tatsächlich hervorragend und von allerbestem Geschmack.“

Im Küchenzelt arbeiteten die Helfer von Muschelfee Marianne Springer im Akkord. Wer wollte, konnte die verschiedenen Zubereitungsarten der Muschel miterleben. Die frischen Miesmuscheln wurden Donnerstagnachmittag vor Hörnum von den Muschelfischern aus dem Meeresgarten geholt. Von dort ging es nach in Horsbüll für einen Tag ins Salzwasser zur Entsandung.

Erst am Freitagmorgen wurden die Muscheln gesäubert, gereinigt und die Bysosfäden entfernt. „Die Frische ist entscheidend“, sagt Peter Ewaldsen. „Gekocht werden die Muscheln nur mit Gemüse und ein wenig Salz und Pfeffer.“

Das kulinarische Angebot wurde durch Wein, Schlachterprodukte und Eis ergänzt. Im musikalischen Rahmenprogramm erfreuten die Niebüller Band „Alike“ und der Niebüller Shanty-Chor die zahlreichen Besucher.

„Wie bei den vorherigen Muschelfesten freuen wir uns sehr über die tolle Resonanz der Veranstaltung“, lautete das Fazit der Initiatoren Peter Ewaldsen und Lars Hansen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen