Erweiterung der Golf-Abschlagplätze steht an

von
20. Mai 2015, 14:39 Uhr

Der Golfplatz soll sich verändern, darum ging es auf der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung. Und so beschlossen die Vertreter einstimmig eine dritte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7 für das Gebiet „Nördlich Hof-Berg und östlich vom Fresenhagener Weg“. Sie schafft die planungsrechtliche Möglichkeit, durch die Errichtung/Erweiterung eines Gebäudes für Abschlagplätze einen störungsfreien Spielbetrieb zu gewährleisten.

Aufgrund der nun vorliegenden Stellungnahme der Landesplanung zum vorläufigen Entwurf des Flächennutzungsplanes muss bezüglich der weiteren Wohnbebauung eine Innenraumentwicklung dargelegt werden. Die muss gesondert beauftragt werden, und sie wird Kosten verursachen. Die Vertretung wird ein Kostenangebot einholen und den Auftrag erteilen.

In der Einwohnerfragestunde erklärt der Bürgermeister auf die Frage zur Breitbandversorgung, dass es noch keinen Anschlusstermin für Stadum gibt. Außerdem wird die Reparaturbedürftigkeit des Fahrradweges zwischen Stadum und Holzacker bestätigt und eine vorerst provisorische Reparatur vorgeschlagen. Der Auftrag zur Ausbesserung des Fahrradweges zwischen Stadum und Hörup wurde inzwischen erteilt.

Der Vorsitzende des Bau-Wege-und Umweltausschusses, Sven Jessen, gab bekannt, dass die noch fehlenden Lampenköpfe im Baugebiet Weidenbogen von der Firma Feddersen bestellt wurden und nach Lieferung installiert werden. Der Bürgermeister stellte in seinen umfangreichen Tätigkeitsbericht unter anderem seine vielen innerörtlichen Aktivitäten dar und zitierte auch aus Gesprächsrunden im Amt Südtondern, aus Fraktionssitzungen, Mitgliederversammlungen der Vereine und Verbände, Besuchen von Jubiläen sowie aus Gesprächen mit dem Markt-Treff und der Planerin bezüglich des Flächennutzungsplanes.

Bei der Neubesetzung von Ausschüssen wurden wegen Rücktritts und Wegzugs von Mitgliedern für den Bau-Wege und Umweltausschuss Dirk Springstubbe und für den Schul/Kultur- und Sportausschuss Stefani Mahmens als bürgerliche Mitglieder der Wählergruppe Stadum einstimmig von den Vertretern neu gewählt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen