Dit än dat : Erste Hilfe

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Kein Wegschauen.

shz.de von
07. März 2015, 05:00 Uhr

Man soll sich keine Illusionen machen – der Straßenverkehr ist und bleibt gefährlich: Erst gestern verunglückte eine Radfahrerin in der Niebüller Hauptstraße. Ein Autofahrer übersah die Dame auf ihrem Fahrrad, als diese eine Kreuzung queren wollte. Glück im Unglück: Die ältere Dame stürzte zwar auf den Asphalt, zog sich aber glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Bis zum Eintreffen des Notarztes wurde die Dame von herbeigeeilten Passanten betreut. Aus einem angrenzenden Geschäft brachte man der Frau auch sofort einen Stuhl. Viele halfen, keiner schaute weg.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971342

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen