Dit än dåt : Erste Hilfe fürs Häuschen

23-54934185

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Ein Leser aus Rendsburg will den Container in Risum mobil machen.

von
25. Januar 2014, 09:30 Uhr

Das Hilfsangebot kam gleich am nächsten Morgen. Ein Leser aus Rendsburg erfuhr von dem Wohnwagen, der immer noch direkt am Straßenrand zwischen Risum und Niebüll an der Deezbüller Straße steht, da ihn der Besitzer nach einem Platten nicht abtransportieren kann. Der 61-jährige Anrufer hatte bis zum letzten großen Orkantief selbst auch ein derartiges Mobilheim, das jedoch durch „Christian“ auf den Kopf gestellt und damit völlig zerstört wurde. Lediglich der Träger mit Achse und Reifen blieb heil. Den will der Leser aus Rendsburg nun dem Besitzer des amerikanischen Mobilhäuschens überlassen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie gern unsere Leser anderen helfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen