Ernstfall, Erste Hilfe und Ehrungen

Wehrführer Michael Meyer, das neue Ehrenmitglied Heiko Gatzsch, stellvertretender Wehrführer Mirco Gatzsch und Ehrenmitglied Karl-Heinz Sönnichsen(v. l.).
Foto:
Wehrführer Michael Meyer, das neue Ehrenmitglied Heiko Gatzsch, stellvertretender Wehrführer Mirco Gatzsch und Ehrenmitglied Karl-Heinz Sönnichsen(v. l.).

Jahreshauptversammlung der Freiwillige Feuerwehr Klanxbüll: Mitglieder blicken auf 2017 und in die Zukunft

shz.de von
26. Januar 2018, 11:32 Uhr

Die Realisierung des Gerätehaus-Neubaus für die Freiwillige Feuerwehr Klanxbüll wird laut Architektin Paulsen nicht vor 2019 erfolgen, wie Wehrführer Michael Meyer während der Jahresversammlung der Blauröcke mitteilte. Weiter berichtete er von fünf Ernstfall-Einsätzen im vergangenen Jahr, davon ein Fehlalarm. Stets einsatzbereit hat man sich mit 18 Geräte-, Schulungs- und Atemschutzdiensten sowie sechs Funkübungen gehalten, darunter insbesondere auch verschiedene Lehrgänge in Technischer Hilfe zu den neuen Geräten wie Schere und Spreizer. Dazu ist die Wehr mit zehn digitalen Handsprechfunkgeräten ausgerüstet worden.

Weiter wurde ein öffentlicher Lehrgang in Erster-Hilfe im Gerätehaus abgehalten. Die Brandwache beim Biikebrennen, Laternelaufen mit dem Kindergarten, öffentliches Grillen, Lottoabend, ein Ausflug nach Kiel mit einer Raddampferfahrt sowie das Feuerwehrfest und ein Kameradschaftsabend rundeten das kulturelle Programm ab.

Nachdem zwei Kameraden die Wehr verlassen hatten, aber mit Axel Jessen und Tomasz Wierzbicka zwei Anwärter aufgenommen wurden, gehören nun 27 Aktive zur Klanxbüller Feuerwehr, davon nur eine Frau. Hinzu kommen noch fünf Aktive mit einer Zweitmitgliedschaft in Klanxbüll sowie elf Ehrenmitglieder. Darunter auch neu seit dem Versammlungsabend Heiko Gatzsch nach 39 Dienstjahren, davon in den letzten 28 Jahren als Gerätewart. Zum neuen Gerätewart wählte die Versammlung den bisherigen Gruppenführer Frank Greve und dessen Part übernahm dafür der bisherige Stellvertreter Thomas Schweikert, für den dann wiederum Henning Ipsen als Nachfolger gewählt wurde. Neuer Sicherheitsbeauftragter ist künftig Volker Rosenbaum, während Sebastian Rosenbaum als Getränkewart Nachfolger von Harald Petersen wird. Es folgten Berichte vom Funkobmann, Atemschutzgerätewart, Sicherheitsbeauftragten und der Jugendwartin Bente Johannsen von der Jugendfeuerwehr Wiedingharde, der augenblicklich zwei Mitglieder aus Klanxbüll angehören. Grüße von der Insel Sylt überbrachte der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Morsum Volker Bartling, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Christian Schmitz gekommen war. Er wünschte sich möglichst keine Treffen der Wehren zu Einsätzen auf dem Hindenburgdamm.

Im Namen der Gemeinde Klanxbüll bedankte sich Gemeindevertreter Harald Petersen bei den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz. Auch er konnte noch nicht sagen, wann der erste Spatenstich für das neue Gerätehaus sein wird. Während des Feuerwehrfestes im vergangenen Jahr erhielten die Ehrenmitglieder Hans Peter Hansen die Ordensspange für 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr und Carl-Erich Hansen sogar für 60 Jahr.

Der frühere Wehrführer Jörg Garmsen wurde für 25-jährige aktive Feuerwehrdienstzeit mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Und beim Kameradschaftsabend nahm Thomas Schweikert nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrgänge die Beförderung zum Löschmeister entgegen. Johanna Konrad wurde Oberfeuerwehrfrau und Peer Kleipsties Oberfeuerwehrmann während Frank Ebeling, Henning Ipsen und Ralf Christiansen die Beförderung zu Hauptfeuerwehmännern mit drei Sternen erhielten.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen