Erholung im Garten

23-54934185

shz.de von
30. April 2015, 13:28 Uhr

Ein Leser aus Niebüll freute sich über die warmen Sonnenstrahlen und wollte es sich geschützt im Garten für ein Viertelstündchen bequem machen, um die Sonne aufzusaugen und dem Vögelgezwitscher zu lauschen – doch Pustekuchen: Denn auch in der Stadt war nicht nur der Frühling erwacht, sondern auch ein Heer von arbeitswütigen Hausbesitzern. Allerorts in der Nachbarschaft wurde wie wild gewerkelt und das sehr lautstark: In dem einen Garten kreischte die Motorsäge, im Haus daneben ratterte der Bohrhammer wie ein Maschinengewehr und auf der anderen Straßenseite zischte es wie ein Geysir, weil das Mauerwerk des Gebäudes mit einem Hochdruckreiniger gesäubert wurde. Dem Leser blieb also nur, auf dem Sofa sehnsüchtig auf den Frühling zu warten – und darauf zu hoffen, dass alle Arbeiten hoffentlich bald abgeschlossen sind.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971345


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen