zur Navigation springen

Lesung : Erfolgsautor David Safier gibt sein Lese-Debüt in Leck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

„Literatur erleben!“: Am 14. September ist der Verfasser von „Mieses Karma“ bei CPI Clausen & Bosse zu Gast

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2015 | 05:00 Uhr

Die Veranstaltungsreihe „Literatur erleben“ geht in die nächste Runde: Am Montag, 14. September, kommt Erfolgsautor David Safier nach Leck und liest aus seinem Roman „Mieses Karma“ sowie die ersten Sätze aus seinem Nachfolgeband „Mieses Karma hoch 2“, der erst ab dem 30. Oktober erscheint. Die Lesung findet um 19 Uhr im Konferenzraum der Druckerei CPI Clausen & Bosse, Leck, Birkstraße 10, statt. Der Eintritt ist frei. Wie immer bei Literatur erleben ist die Veranstaltung ein Gemeinschaftswerk der Druckerei mit der Bücherei Leck, der Buchhandlung Brendel und der Nordsee Akademie in Leck.

„David Safier hat laut Rowohlt Verlag noch nie eine Lesung gemacht, bei uns wird es das erste Mal sein“, berichtet Sylvia Nissen, Assistentin Geschäftsführung bei CPI Clausen & Bosse, erfreut. Der Autor sei an diesem Tag zur Druckabnahme seines Nachfolgebandes „Mieses Karma Hoch2“ in der Druckerei und werde vor der Lesung eine intensive Betriebsführung genießen.

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der vergangenen Jahre. Seine Romane erreichen im In- und Ausland Millionenauflagen. Als Drehbuchautor wurde er für seine TV-Serie „Berlin, Berlin“ mit dem Grimme-Preis sowie dem Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet.

Zum Inhalt der Bücher, aus denen David Safier in Leck lesen wird: Wiedergeburt gefällig? In „Mieses Karma“ geht es um Moderatorin Kim Lange, die sich nichts mehr gewünscht hat als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber damit kann sich Kim nicht abfinden, zumal sie nicht will, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her.

In „Mieses Karma hoch 2“ begegnen die Leser der Gelegenheitsschauspielerin Daisy Becker, die trinkt, raucht und auch schon mal ihre WG-Genossen bestiehlt. Mit Mitte zwanzig hat sie weder Ahnung davon, was sie mit ihrem Leben anfangen will, noch weiß sie, was das Wort „Liebe“ bedeutet. Und sie wird es in diesem Leben auch nicht mehr erfahren, gerät sie doch in einen tödlichen Autounfall mit dem arroganten Hollywoodstar Marc Barton. Auch Daisy und Marc werden als Ameisen wiedergeboren und haben massig schlechtes Karma angehäuft. Als Ameisensoldaten in den Krieg zu ziehen – das kommt für sie nicht in Frage. Was also tun? Gutes Karma sammeln, um die Reinkarnationsleiter über die Stufen Goldfisch-Storch-Schnecke hochzuklettern und wieder zu Menschen zu werden. Doch das ist nicht so einfach, wenn man einander nicht ausstehen kann. Und noch viel schwerer wird es, wenn man sich trotz allem ineinander verliebt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen