BOS-Funkdienst : Enge-Sandes Jugendfeuerwehr übt mit modernster Technik

Avatar_shz von 16. September 2019, 12:25 Uhr

shz+ Logo
Die Jugendfeuerwehr Enge-Sande sagt Marten Jensen (hinten li.) Jan Greggersen (hinten Mitte) und Matthias Block (rechts) Dankeschön.
Die Jugendfeuerwehr Enge-Sande sagt Marten Jensen (hinten li.) Jan Greggersen (hinten Mitte) und Matthias Block (rechts) Dankeschön.

Enge-Sande | Stolz schauen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Enge-Sande auf die vor ihnen stehenden zwei Koffer. Der Inhalt? Zehn nagelneue Funkgeräte, jeweils mit acht analogen und acht digitalen Kanälen – aktueller Standard im sogenannten BOS-Funk, die ausschließlich für Übungszwecke gespendet wurden. „Der BOS-Funkdienst ist ein nichtöffentlicher mobiler Funkdie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen