zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 09:58 Uhr

Einsatz für Glasfasernetz-Zuschuss

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Amt Südtondern und Mittleres Nordfriesland planen gemeinsamen Breitband-Zweckverband, um Förderung zu erhalten

shz.de von
erstellt am 06.Dez.2016 | 16:34 Uhr

Der Haushalt für das nächste Jahr und die Gründung eines Zweckverbandes für die Breitbandversorgung der ländlich geprägten Region Südtondern standen im Fokus der 15. Sitzung des Amtsausschusses Südtondern.


Haushaltsplan 2017: Fehlbetrag erwartet


Das Amt Südtondern ist die „Schreibstube der Gemeinden“, wie man früher sagte. Es ist Dienstleister für 29 Gemeinden und die Stadt Niebüll was Verwaltungsaufgaben angeht. Der Haushaltsplan 2017 sieht im Ergebnisplan Erträge von 11  513  700 Euro und Ausgaben in Höhe von 11  679  900 Euro vor und geht von einem Fehlbetrag von 166  200 Euro aus. Finanzielle Basis für das Zahlenwerk ist die von den Gemeinden geleistete Amtsumlage. Für das nächste Jahr beläuft sie sich auf 7  102  200 Euro – um 210  800 Euro mehr als 2016.

Die Erhöhung der Umlage wird unter anderem mit gestiegenen Personalkosten, einer neuen Entgeltordnung und Änderungen im Stellenplan begründet. Die Arbeit im Amt ist auf rund 116 Stellen verteilt.

In den Ämtern Südtondern und Mittleres Nordfriesland (ohne die Gemeinde Galmsbüll) soll ein Breitband-Zweckverband gegründet werden. Dieser Zweckverband ist Voraussetzung dafür, dass die Ämter vom Bund für die „ländlich geprägte digitale Infrastruktur“ gefördert werden. Basis für die Förderung ist ein öffentlich-rechtlicher Vertrag. Der Entwurf einer Satzung besteht bereits. Der Amtsausschuss ermächtigte den Amtsdirektor, diesen Vertrag mit dem Nachbaramt abzuschließen. Wenn Südtondern und Mittleres Nordfriesland den Zuschuss erhalten, soll alles Weitere vom Zweckverband umgesetzt werden.

Dem künftigen Verband gehören die Amtsvorsteher und Amtsdirektoren beider Ämter an, dazu acht weitere Mitglieder für die Verbandsversammlung, von denen das Amt Südtondern fünf und das Amt Mittleres Nordfriesland drei Vertreter stellen. Das vom Zweckverband vorzuhaltende Stammkapital teilen sich die Ämter im Verhältnis 77  000 (Südtondern) zu 23  000 Euro (Mittleres Nordfriesland).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen