zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. September 2017 | 03:29 Uhr

Eine rundum gelungene Modenschau

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Kleidsames für molligere Damen und auch Herren präsentierte eine Show unter dem Motto „Üppig 2014“ in Emmelsbüll-Horsbüll

von
erstellt am 14.Apr.2014 | 10:38 Uhr

Unter dem Motto „Üppig 2014“ gab es in der Sporthalle an der ehemaligen Schule in Emmelsbüll einen bunten und unterhaltsamen Nachmittag. Wie der Name schon sagt, wurde hier allerlei von und für etwas molligere Damen und auch Herren präsentiert. Organisatorin und Motor dieses erstmaligen Events war Regina Stein unter Mithilfe einiger Mitstreiterinnen und unterstützt von Helga Christiansen vom Jugendförderverein Seebrise.

„Immer gibt es nur Modenschauen für normale Größen. Jetzt reichts – wir präsentieren mal etwas für Übergrößen“, sagte Regina Stein. Der Ursprung des Ganzen rührt aus einer Gruppe von sieben Damen und mit Friedrich „Fiete“ Alfing einzigem Herren, die sich im Sommer regelmäßig zum Schwimmen im Neukirchener Freibad treffen. Da alle etwas fülliger sind, wurde nebenbei immer wieder vom Essen geredet. Deshalb entschloss man sich, im Winter gemeinsam zu kochen. Dabei haben die Damen auch mal „ihre Klamotten getauscht“, berichtete Regina Stein. So sei entstand die Idee, einmal eine Modenschau für große Größen zu präsentieren.

Nach intensiver Vorbereitungsarbeit wurde das Ergebnis nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Mittelpunkt standen dabei zwei Modenschauen auf einem professionellen Laufsteg in der Halle, moderiert von Silke Carstensen, Horsbüll. Sechs gut gelaunte Models zeigten hübsche, tragbare Mode in den Größen von 46 bis 58 von Ines Sagner und Steffi Streckenbach. Sie reichte von legerem Freizeit-Look über dänische Mode bis zur eleganten Abend-Garderobe. Zwischendurch verzauberte „Ada“, alias Sandra Hamann aus Uphusum, das Publikum mit zwei gekonnt vorgeführten Livestick-Jonglagen.

Für lautstarke mitreißende Unterhaltung sorgte das Duo Selina Bohnert und Christian Andresen mit ihren Parodien bekannter Gesang-Stars. Angekündigt als „böös adipös“ mit 250 Kilogramm voluminöser Power aus Breklum brachten sie per Playback ihre Klangkörper in Wallung. Das reichte von DJ Ötzi über Trude Herr bis zu den Weather Girls. Als Zugabe brachten Selina und Christian die Halle als „Klaus und Klaus“ mit dem Hit „An der Nordseeküste...“ zum Mitschunkeln. Für Begeisterung sorgten Tasmina, Sarafina und Sabera mit ihrem Tribal-Style-Dance. Hinter dem Trio stehen Ulrike Terry-Stenzel (Garding), Birgit Gebauer-Dopp (Leck) und Irmgard Lührs (Tetenbüll).

Aber auch draußen wurde einiges geboten, wie die Feuershow von „Fafnir’s Fjoer“. Dabei vereinen Sandra und Jörg Hamann aus Uphusum Feuer-Jonglage, Tanz und Komik miteinander. Auch die „North Sea Liner“, eine Line-Dance Gruppe des örtlichen TSV unter der Leitung von Elisabeth Jürgensen, überzeugten dort mit ihren Darbietungen zu fetziger Country Musik. Auch für die kulinarische Seite war natürlich gesorgt. So gab es vor der Halle Grillwurst, in der Aula ein Kuchen – und Snack-Büfett und in der Halle eine Getränke-Bar, wo zum Prosecco-Päuschen eingeladen wurde.

Regina Stein führte souverän durch das Programm. „Danke an alle Ehrenamtlichen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben“, rief sie unter dem Beifall der rund 150 Gäste aus. Und noch eine gute Seite hatte diese Veranstaltungspremiere, die sich in den kommenden Jahren sicherlich wiederholen lässt: Der Reinerlös geht zu Gunsten des Jugendfördervereins Seebrise.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen