Eine neue Bezirksdame für das DRK Aventoft

Christel Nissen (li.) heißt die neue Bezirksdame Gerda Petersen willkommen.
Christel Nissen (li.) heißt die neue Bezirksdame Gerda Petersen willkommen.

shz.de von
21. Februar 2014, 10:19 Uhr

Seine Mitgliederversammlung veranstaltete der DRK-Ortsverein Aventoft im Gemeinderaum des Pastorats, der mit selbst gebastelten Werken der Kassenwartin Johanna Tittelbach hübsch dekoriert war.

Die Vorsitzende Christel Nissen sprach in ihrem Jahresrückblick von regelmäßigen monatlichen Veranstaltungen für die Mitglieder und Gäste. So gab es die beliebten Spiel- und Schnacknachmittage mit Kaffee und Kuchen. Es wurde Lotto gespielt und im Sommer gegrillt. Statt wie sonst üblich eine Tagesfahrt mit dem Bus zu unternehmen, besuchten die Mitglieder das benachbarte Nolde-Museum. Sehr gut besucht war der Theaterabend in der Turnhalle mit der Neukirchener Laienspielgruppe. Den Abschluss bildete die gemeinsame Weihnachtsfeier mit der Kirchengemeinde im alten deutschen Grenzkrug.

Von einem etwas rückläufigen Kassenbestand berichtete Johanna Tittelbach. Das lag aber an außergewöhnlichen Ausgaben und der Anschaffung einer neuen großen Kaffeemaschine. Die Kassenwartin wie auch die Ortsvorsitzende dankten allen Spendern sowie der Jagdgenossenschaft und Stiftung Aventoft für die Zuwendungen.

Neben Anna Rengstorf wird künftig Marion Wenig die Kasse prüfen. Auch bei den Bezirksdamen gab es einen Wechsel, so wurde Gerda Petersen Nachfolgerin von Jutta Berlin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen