Straßenausbau in Niebüll : Eine bezahlbare Lösung soll her

Avatar_shz von 02. September 2018, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Die Schäden an vielen von Niebülls Straßen sollen laut CDU weiter durch Straßenbeiträge finanziert werden.
Die Schäden an vielen von Niebülls Straßen sollen laut CDU weiter durch Straßenbeiträge finanziert werden.

Stadtvertreter wollen im Hauptausschuss neu beraten, ob und wie die Ausbaubeiträge abgeschafft werden können.

Er sorgte in der Sitzung der Niebüller Stadtvertretung noch einmal für Gesprächsbedarf: Der Antrag der SPD-Fraktion zur Abschaffung der Erhebung von Straßenausbaubeiträgen. Der SPD war vorgeworfen worden, entgegen vorheriger Absprachen den Antrag im Alleingang formuliert zu haben. Hendrik Schwind-Hansen, stellvertretender SPD–Fraktionsvorsitzender, st...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen