Kommentar : Ein verschenktes Jahr

von
11. April 2014, 11:00 Uhr

Deutlicher kann das politische Signal nicht sein: In der Stadtvertretung herrscht Konsens darüber, dass der Rathausplatz ein neues Konzept braucht. Licht, Verkabelung und Nutzungsbedingungen sind von Niebülls Stadtpolitikern einstimmig auf den Prüfstand geschickt worden. Da verwundert es, dass der

CDU-Antrag zu den Stolperkabeln und der Ausweitung gewerblicher Nutzung bereits seit einem Jahr im Rathaus schmort. Wie Stadtvertreter auf Nachfrage erfuhren, sei der Antrag dort zumindest erst kürzlich gesehen worden. Spätestens jetzt sollte klar sein: Das Maßnahmenpaket ist Chefsache.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen