Ein Stück Vergangenheit taucht wieder auf

Historische Aufnahmen: Blick in die Hauptstaße (l.) und zurück in die Allee.  Fotos:  Foto Hemstedt, Leck
1 von 2
Historische Aufnahmen: Blick in die Hauptstaße (l.) und zurück in die Allee. Fotos: Foto Hemstedt, Leck

von
28. Mai 2014, 11:27 Uhr

Das alte Kopfsteinpflaster, das jahrzehntelang unter dem Asphalt lag, wurde bei der Sanierung der Allee Anfang dieser Woche ausgebaggert und war Thema auf der Gemeindevertretersitzung. „Können die Steine wiederverwendet werden?“, hinterfragte Ute Weiß in der Einwohnerfragestunde. Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn gab sich unwissend, informierte sich am nächsten Morgen: „Es handelt sich um eine Bundesstraße, und damit ist das Pflaster Eigentum des Bundes. Es wird derzeitig zwischengelagert und später eine andere Verwendung finden.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen