Ein Schulfest inspiriert von der WM in Brasilien

von
17. Juni 2014, 09:49 Uhr

König Fußball lässt grüßen – genauer gesagt die Fußball-WM in Brasilien: vom Schulfest der Nis-Albrecht-Johannsen-Schule. Unter dem Motto „Ramba Samba“ feierten 105 Schülerinnen und Schüler aller fünf Klassen eine bunte Fete, bestimmt von den Farben des Gastgeberlandes der Weltmeisterschaft und dem bundesdeutschen Schwarz-Rot-Gold. Südamerikanischen Touch hatten auch die Spiele, zu denen unter anderem Sombrero-Werfen, Kaktusfeigen-Pflücken und Papageien-Drehen gehörten. Das Schulfest begann mit dem Umzug, an dem die Schule traditionell festhält. Der Geschenketisch, an den jeder Schüler der Wettbewerbsrangfolge nach herantreten durfte, war dank großzügiger Spenden örtlicher Unternehmen und Privatleute reich gedeckt. Zum Abschluss der Spiele wurden die Siegerpaare ausgerufen. Rektor Gerd Vahder verkündete diese Namen: Lea Kröger/Norik Goedke-Grzybeck (Klasse 1), Svenja Vollmer/Tade Sibbersen (2), Emely Christiansen/Malte Christiansen (3), Jane Kiekow/Jona Kiekow (4a), Lisa-Marie Nissen/Tade Traber (4b).



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen