zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 15:30 Uhr

Süderlügüm : Ein PS-starker Sonntag

vom

Die Kombination aus Motorradtreffen sowie verkaufsoffener Sonntag lockte Hunderte nach Süderlügum.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 08:42 Uhr

Süderlügum | Wie alt der älteste Teilnehmer am Süderlügumer Motorradtag war, ließ sich bei der Menge der vielen Starter nicht feststellen. Der jüngste Teilnehmer war aber mit Sicherheit der gerade mal zwei Jahre alte Jan-Ove. Stolz kurvte er unter den wachsamen Augen seiner Mutter zwischen den blitzenden Zweirädern herum.

Auch der 4. Motorradtag in Folge, organisiert vom HGV Süderlügum-Humptrup und den Süderlügumer Motorradfreunden "Oldie Riders", war wieder ein voller Erfolg. Nicht nur die angemeldeten Motorradbesitzer kamen auf ihre Kosten. Auch die vielen Schaulustigen konnten einen entspannten verkaufsoffenen Familien-Sonntag im Grenzort verleben. Einheimische und Gäste nahmen die Gelegenheit zu einer Shoppingtour durch die Läden im Grenzort wahr, nachdem sie im Festzelt auf dem Marktplatz ein reichhaltiges Frühstück genossen hatten. Auf dem Marktplatz reihten sich noch mehr auf Hochglanz polierte Motorräder aneinander als im Vorjahr. Der Vorsitzende der "Oldie Riders", Fred Karstens, schätzte sie auf über 500, mehr als im Vorjahr und fast die Hälfte aus Dänemark. Auch die Besucherzahlen der Vorjahre wurden überschritten. Mindestens 1500 strömten den Tag über in den Grenzort. An allen Ecken und Enden wurde gefachsimpelt. Die Besitzer der mehr oder weniger PS-starken Maschinen beantworteten geduldig Fragen zum Baujahr ihrer "Lieblinge".

Als Fred Karstens Punkt 12 Uhr das Zeichen zum Aufbruch der eineinhalbstündigen Motorradtour durch den alten Kreis Südtondern und Süddänemark gab, ertönten ohrenbetäubende Motorengeräusche. Benzingeruch machte sich breit, der sich nur langsam verzog.

Natürlich war auf der Veranstaltung auch für die Kurzweil des Nachwuchses und das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Bei der Tombola lockte als Hauptgewinn ein Color-Line-Gutschein über 300 Euro. Die dänische Band "Too Much" hatte auf ihrer Musikbühne den passenden Sound im Repertoire, und die Süderlügumer Feuerwehr nahm den Anlass wahr, um sich vorzustellen. Am Ende des Tages konnte sich das Organisationsteam um Fred Karstens zufrieden zurücklehnen. Es war alles wie am Schnürchen gelaufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen