zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

16. August 2017 | 15:37 Uhr

Ein Lichtermeer zu Martins Ehr’

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Wer war St. Martin? In Leck wissen das viele Familien, denn seit 21 Jahren ziehen sie ihm zu Ehren durch den Ort, leuchten mit ihren Lampions und singen Lieder. Die evangelische, katholische und dänische Kirchengemeinden hatten zum Martinsumzug eingeladen. Rund 60 kleinen und großen Leuten wiesen rund 20 „Falken“-Pfadfinder mit Fackeln den Weg. In der St. Josef-Kirche wurde an den Soldaten (316 - 397) erinnert, der später heilig gesprochen wurde. Bei den Dänen in der Osterstraße taten Kinderpunsch und Pfeffernüsse gut und im Schein des Feuers vor der St. Willehad-Kirche spielten Pfadfinder die Teilungsszene nach. Das Teilen übten alle schließlich selbst und ließen sich selbstgebackene „Stutenkerle“ und „Martinsmänner“ schmecken.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2014 | 10:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen