zur Navigation springen

Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog : Ein Dorfgemeinschaftshaus für 1 Millionen Euro geplant

vom

Das Gebäude soll die Feuerwache, einen Gemeindesaal sowie Sitzungsraum enthalten.

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 08:50 Uhr

F.-W.-Lübke-Koog | Die Gemeinde Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog erhält ein Dorfgemeinschaftshaus. Das beschloss die Gemeindevertretung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Christian Nissen in ihrer letzten Sitzung vor der Kommunalwahl. Allerdings will sich die Gemeindevertretung dazu noch der Zustimmung der Einwohner versichern. Hierfür ist nach der konstituierenden Sitzung der neuen Gemeindevertretung eine Einwohnerversammlung vorgesehen.

Das Dorfgemeinschaftshaus soll nach Plänen der Niebüller Architekten Böckenholt & Horstmann am Standort der alten Schmiede am Wellumweg entstehen und etwa eine Million Euro kosten. Im Haus sollen die Feuerwache, ein Gemeindesaal für 100 Personen und ein kleiner Sitzungsraum Platz finden, ferner Funktionsräume. Die Erledigung allerletzter Formalitäten und das einhellige Votum der Bürger vorausgesetzt, sollen die Bauarbeiten noch im Sommer in Angriff genommen werden.

Einem weiteren Beschluss zufolge erhält die Freiwillige Feuerwehr Lübke-Koog ein neues Löschfahrzeug. Bei der 279 000 Euro teuren Anschaffung handelt es sich um ein wasserführendes Hilfslöschfahrzeug des Typs HLF 10. Es soll im nächsten Jahr in Dienst gestellt werden.

Die Gemeindevertretung beschloss Zuschüsse. Die Wiedingharder Jugendfeuerwehr erhält zum Kauf ihres Mannschaftsfahrzeugs weitere 1800 Euro. Mit je einem Hunderter werden der Kindergarten Klanxbüll und die Neukirchener Pfadfindergruppe "Wildgänse" bedacht.

Des Weiteren wurde eine neue Hauptsatzung beschlossen, in der festgelegt ist, dass alle Ausschusssitzungen öffentlich sind und die Aufgaben des Prüfungsausschusses vom Finanzausschuss übernommen werden.

Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass die Gemeinde in der Pflicht steht, Anlieger zu Ausbaubeiträgen heranzuziehen.

Die Eröffnungsbilanz der Gemeinde (Stand 1. Januar 2012) spiegelt eine insgesamt gesunde Finanzlage wider. Die Bilanzsumme weist "auf beiden Seiten" ein Volumen in Höhe von 4 258 151 Euro aus - und eine Eigenkapitalquote von 76,96 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen