zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. Oktober 2017 | 22:33 Uhr

Ausstellung : Ein Blick für die Natur

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der ehemalige Malermeister Andreas Ingwersen aus Bosbüll stellt seine Werke derzeit im Andersen-Haus in Klockries aus. Viele seiner Aquarelle oder Ölbilder entstanden am Meer, an Seen und Bächen.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Die beiden Holsteiner-Stuten auf seinem Gemälde hat Andreas Ingwersen im vergangenen Jahr nach heute noch in Südtondern lebenden Vorbildern gemalt. Überhaupt ist er ein Naturmensch, reist und fotografiert viel. Seine Eindrücke verarbeitet er in Aquarellen und Ölbildern.

Der mittlerweile 88-Jährige war 40 Jahre lang selbstständiger Malermeister, ist Ur-Bosbüller, hat 28 Jahre lang in Schüldorf bei Rendsburg am Kanal gelebt und wohnt seit zwei Jahren in Bredstedt. Seine Liebe zu seinem künstlerischen Hobby entdeckte Ingwersen, Spross einer Bauernfamilie, schon in seiner Kinderzeit.

„Die Wirklichkeit kann man nicht malen“, behauptet er. Doch wer seine Bilder, entstanden am Meer, an Seen und Bächen, im Winter und im Sommer, betrachtet, spürt, dass das untertrieben ist. Denn diese Szenen gibt es sehr wohl in der Natur. Man muss sie nur bemerken. 23 seiner Arbeiten sind ab sofort bis zum 1. Januar 2014 im Andersen-Haus in Klockries (Foto) zu sehen. „Es ist meine vorletzte Ausstellung“, sagt er. „Dann will ich nicht mehr. Einmal muss man aufhören.“

Ein großes Ziel hat Andreas Ingwersen noch: die Hamburger Hallig malen. „Aber um die gewünschte Perspektive zu bekommen, muss ich ins Watt – oder auf ein Boot.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen