dit än dat : „Eier-Schweinerei“

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Eine echte Sauerei.

shz.de von
11. September 2014, 05:00 Uhr

Vor einiger Zeit berichteten wir über Einwohner Südtonderns, die Probleme mit Lebensmittel-Werfern hatten. Ein Leser aus Leck schrieb uns nun von einem ähnlichen Erlebnis, einer „Eier-Schweinerei“. Am Sonnabend nahm er gegen 21 Uhr ein Geräusch vor der Haustür wahr. „Eine Gruppe junger Leute hatte ein rohes Ei gegen meine Tür geworfen und diese sowie das Umfeld widerlich verschmutzt“, schreibt er. Gleiches war ihm bereits im vergangenem Jahr widerfahren. „Muss das denn sein?“, fragt er. „Sollte das ein Gruß zum Wochenende sein? Was sollte das bedeuten?“

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen