Ambulanter Dienst Südtondern : Ehrung für Pflegedienst des Amtes

Übergabe der Urkunde: (v. l.) Christa Steinhauer, Vorsitzender Mathias Steinbuck, Jörg Henningsen und Bernd Tews.
Foto:
Übergabe der Urkunde: (v. l.) Christa Steinhauer, Vorsitzender Mathias Steinbuck, Jörg Henningsen und Bernd Tews.

Auszeichnung für zehn Jahre Mitgliedschaft im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste.

shz.de von
04. Januar 2018, 12:10 Uhr

Südtondern | Der Ambulante Pflegedienst Südtondern ist für seine zehnjährige Mitgliedschaft in der Landesgruppe Schleswig-Holstein im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) geehrt worden.

Inhaberin und Pflegedienstleisterin Andrea Henningsen nahm die Auszeichnung aus den Händen des Landesvorsitzenden Mathias Steinbuck und seiner Stellvertreterin Christa Steinhauer sowie des bpa-Bundesgeschäftsführers Bernd Tews entgegen.

Das Team des 1998 gegründeten „Ambulanten Pflegedienst Südtondern“ bestand anfänglich aus vier examinierten Pflegekräften. Heute ist das engagierte und hoch qualifizierte Team auf weit mehr als 20 weibliche und männliche Pflegekräfte angewachsen.

Die Krankenschwester mit eine Zusatzausbildung zur Pflegedienstleisterin, Andrea Henningsen, und zwei weitere Mitarbeiter haben mittlerweile eine Zusatzausbildung in Palliativpflege absolviert.

Zum Dienstleistungsangebot gehören die Grund- und Behandlungspflege sowie Betreuung und Beratung. Der Pflegedienst bietet 24 Stunden alltäglich Leistungen der Pflegestufen I bis III an, macht sogenannte Verhinderungspflege, bietet aber auch die hauswirtschaftliche Versorgung und einen Haushaltsservice an.

Der bpa bildet mit mehr als 10 000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 530 in Schleswig-Holstein) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-) stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert.

Die Mitglieder tragen die Verantwortung für rund 305 000 Arbeitsplätze und über 23 000 Ausbildungsplätze (nähere Infos dazu unter www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen