Versammlung : Ehrung für Ortswehrführer Friedrichsen

Hermann Friedrichsen (links) wurde      von  Carsten-Peter  Carstensen geehrt.
Hermann Friedrichsen (links) wurde von Carsten-Peter Carstensen geehrt.

Rückblick und Beförderungen bei der Jahresversammlung. In den Grußworten stand mehrfach der Orkan-Einsatz im Mittelpunkt.

Avatar_shz von
14. November 2013, 10:00 Uhr

Ein Thema war allgegenwärtig auf der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Enge-Sande: Alle Ehrengäste, die Grußworte sprachen, befassten sich mit dem heftigen Orkan „Christian“ und den durch ihn ausgelösten Einsätzen unter extrem schwierigen Bedingungen. „Wie ihr euch zum Wohle der Allgemeinheit ins Zeug gelegt habt, verdient höchste Anerkennung,“ waren sich alle einig.

Die Feuerwehrleute blickten nicht nur auf den fünfstündigen Dauereinsatz nach dem Orkan zurück, sondern auch auf einen Hausbrand in Stadum und eine Übung auf dem Gelände des ehemaligen Marinemunitionsdepots Sande, gemeinsam gemeistert von allen für den zivilen Feuerschutz zuständigen Wehren, dem Sanitätsdienst „First Help Südtondern“ und der Jugendfeuerwehr Enge-Sande.

Bei insgesamt 21 Dienstabenden standen acht Mal Löschpraxis, vier Mal Theorie, sechs Mal Funkbetrieb und zwei Mal der Atemschutz auf dem Fortbildungs- und Übungsprogramm. In den Dienst der Dorfgemeinschaft hatte sich die Feuerwehr auch durch ihre Aktion „Sauberes Dorf“ und die Begleitung und Absicherung des traditionellen Laternenumzugs gestellt. Gut gefallen hatte auch ein zünftiges Oktoberfest. Die Jugendfeuerwehr hatte anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens auf dem Enger Sportplatz einen Amtsfeuerwehrtag veranstaltet.

In seinem Wehrführerdienstbericht nutzte Hermann Friedrichsen die Gelegenheit, seinen Kameraden für gewissenhafte Mitarbeit und Diensttreue Dank zu sagen. Die auf der Tagesordnung stehende Wahl des Ortswehrführers wurde auf den Januar 2014 vertagt. Zum Gerätewart wurde Stefan Holst gewählt. Dessen Amtsvorgänger Bernd Begier dankte der Ortswehrführer für zwölf Jahre treuen und zuverlässigen Dienstes. Die Wahl des stellvertretenden Gruppenführers fiel auf Christian Thomsen, die des Funkwartes auf den bisherigen Amtsinhaber Jörg Sönnichsen.

Hermann Friedrichsen wurde durch den Gemeindewehrführer Carsten-Peter Carstensen für 40-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr, Christoph Hansen für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Klaus-Peter Klitzke (Sande) wurde zum Hauptlöschmeister befördert, zu Oberfeuerwehrmännern wurden: Christoph Hansen, Malte Hansen, Alexander Manshon, Patrick Scholz und Torben Wolter. An der Versammlung nahmen 35 der 44 Aktiven der Wehr teil.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen