zur Navigation springen

Ehrung für lebenslange Treue zur Freiwilligen Feuerwehr Sprakebüll

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 12.Jan.2016 | 10:57 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Sprakebüll führte im örtlichen Gasthof Paulsen ihre Jahresversammlung durch, an der nahezu alle Aktiven sowie eine Reihe von Angehörigen der Ehrenabteilung teilnahmen. Der Kreisfeuerwehrverband Nordfriesland war vertreten durch den stellvertretenden Kreiswehrführer Wolfgang Claasen.

Nach der Begrüßung aller Erschienenen durch den Orts- und Gemeindewehrführer Claus Fries leitete ein gemeinsames Grünkohlessen zu den Regularien über. Wehrführer Fries wartete mit seinem Tätigkeitsbericht auf. Darin rief er unter anderem zwei dramatische Großeinsätze – die Bekämpfung je eines Wohnungsbrandes in Freienwill und im Swiensbecker Weg –, einen Treckerbrand in Achtrup und eine in Brand geratene Heizungsanlage im Alten Moorweg in Erinnerung.

Man habe im Jahre 2015 – allein und in Zusammenarbeit mit benachbarten Wehren – fleißig geübt und sich feuerwehrtechnisch in Theorie und Praxis auf dem Laufenden gehalten. Das Löschgerät sei sorgfältig gewartet, das Gerätehaus in Schuss gehalten worden. In den Dienst der Dorfgemeinschaft habe sich die FF Sprakebüll unter anderem auch dadurch gestellt, dass sie sich für die Durchführung der Aktion „Sauberes Dorf“ verantwortlich gezeigt, einen Laternenumzug durch Fackelträger begleitet, anlässlich des Feuerwehrballs ein beim Publikum hervorragend „angekommenes“, plattdeutsches Theaterstück aufgeführt und eine Weihnachtsfeier für Senioren ausgerichtet habe.

Der Mitgliederbestand habe sich zum Jahresende 2015 auf 27 Aktive, elf Angehörige der Ehrenabteilung und drei in der Jugendfeuerwehr Achtrup tätige Jugendliche belaufen. In Person von Levke Boysen und Frank Schaarschmidt seien kürzlich noch zwei neue Mitglieder hinzugekommen. Nach Entlastung des Vorstandes, ergaben die Wahlen, dass Lars Harderup mit dem Posten des Atemschutzgerätewartes betraut, Maik Hansen in den Festausschuss berufen, Herbert Haalk als Maschinist in seinem Amt bestätigt und Christoph Düsing zum neuen zweiten Kassenprüfer gewählt wurden. Maik Hansen wurde durch Claus Fries zum Löschmeister, der stellvertretende Wehrführer Hauke Nissen durch Wolfgang Claasen zum Brandmeister befördert.

Besondere Ehrungen erfuhren vier Ehrenmitglieder: Heiner Grimmert wurde für 40-jährige Mitgliedschaft, Hans-Christian Andresen und Bürgermeister Karl-Richard Nissen für je 50-jährige Treue zur Freiwilligen Feuerwehr und Ehrenbrandmeister Nis Peter Petersen sogar für 70 Jahre der Zugehörigkeit zur Feuerwehr gebührend geehrt.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen